Dankeschön an Abonnenten: Bundesweit kostenloser Nahverkehr

Passend zur EUROPÄISCHEN MOBILITÄTSWOCHE können ÖPNV-Abonnent*innen vom 13. September bis zum 26. September bundesweit ohne weitere Kosten das Bus- und Bahnangebot des Nahverkehrs teilnehmender Verkehrsverbünde nutzen.

Alle Infos zur Aktion

EUROPÄISCHE MOBILITÄTSWOCHE: Aktiv, gesund & sicher

Stadtterrassen, UmsteiGERN-Ballons, Radtouren und Aktionen zum Klimaschutz: Dortmund lädt ein, in der EUROPÄISCHEN MOBILITÄTSWOCHE 2021 aktiv, gesund und sicher unterwegs zu sein. Mit zahlreichen Aktionen engagiert sich die Stadt Dortmund in der EUROPÄISCHEN MOBILITÄTSWOCHE vom 16. bis 22. September 2021 für nachhaltige Mobilität.

Zum Programm

Mach mit beim Stadtradeln

Vom 5. bis 25. September 2021 beteiligt sich die Stadt Dortmund wieder am Stadtradeln: Sammel auch du drei Wochen lang möglichst viele Fahrradkilometer beruflich sowie privat für den Klimaschutz in Dortmund. Neben Spaß, Fitness und einem wertvollen Beitrag zum Klimaschutz winken praktische Preise rund ums Rad.

Einfach hier anmelden

Freie Fahrzeit für DSW21-Abonnent*innen

DSW21-Abonnent*innen von Ticket1000, Ticket2000, YoungTicketPlus, BärenTicket oder FirmenTicket profitieren jetzt auch auf Leihfahrrädern und E-Scootern: Ab sofort sind für diese die ersten 30 Minuten jeder Fahrt auf einem Leihfahrrad von metropolradruhr kostenlos. Erst ab der 31. Minute wird der Tarif von 1 Euro je halbe Stunde fällig. Für E-Scooter der Marke Tier entfällt für die genannten DSW21-Abonnent*innen bei jeder Ausleihe die Entsperrgebühr von 1 Euro. SchokoTicket und MeinTicket (SozialTicket) sind von der Kooperation ausgenommen. Diese Abos sind bereits stark rabattiert und basieren auf einem anderen Finanzierungsmodell.

Hier einmalig kostenlos registrieren

App geht’s

Damit Fahrradfahren in Dortmund noch mehr Spaß macht sowie bequemer und sicherer wird, kannst du jetzt die Bike Citizens Fahrrad-Navigations-App für Dortmund kostenlos im App Store oder Google Play Store herunterladen und dich anonymisiert tracken lassen - datenschutzkonform natürlich. Es locken Belohnungssysteme und Challenges...

Weitere Infos

Baustart Radwall

Rechtzeitig zum Frühling haben die Bauarbeiten zum Radwall im innenliegenden Bauabschnitt von der Olpe in Höhe des Schüchtermann-Denkmals bis zum Adlerturm sowie außenliegend von der Arndtstraße über die Kaiserstraße bis zum Brüderweg begonnen. Im Video seht ihr, wie es sich dort ab Herbst 2022 radelt.

Zur Simulation

Du steigst um.

Dortmund kommt weiter.

67 von 100 – so viele Wege legen Besucher*innen in die Dortmunder City schon heute umweltfreundlich mit Bus und Bahn, zu Fuß oder auch mit dem Fahrrad zurück. Aber da geht mehr! Bis 2022 wollen wir unter dem Motto umsteiGERN diesen Anteil von 67 auf 75 Prozent steigern und Dortmund so noch lebenswerter machen. Im Rahmen des Projekts Emissionsfreie Innenstadt sollen 16 konkrete Maßnahmen in den Bereichen Radverkehr, Fußwege, E-Mobilität, ÖPNV und Mobilitätsverhalten die Treibhausgasemission in Dortmund deutlich senken und so einen großen Schritt in Richtung „Dortmund von morgen“ machen.

Unser Ziel Unser Weg

Schon umgestiegen? Zeig dich als Vorbild!

Zum VorBildgenerator

Du möchtest VorBilder sehen?

Zum Sammelalbum

Umstiegshilfe? Park-and-Ride!

Zur Übersichtskarte

Schrittzähler

Geschichten aus Dortmund, über Dortmund und für Dortmund: In unserem Schrittzähler halten wir euch immer auf dem neuesten Stand. Wir berichten über VorBilder, Umsteiger*innen sowie die Maßnahmen in Dortmund und zeigen euch, wie wir gemeinsam unserem Ziel der emissionsfreien Innenstadt Dortmund immer näherkommen – Schritt für Schritt.

Kategorie wählen
  • Alle auswählen
  • Bus und Bahn
  • E-Mobilität
  • Fahrrad
  • Fußwege
  • Lieferverkehr
  • Mobilitätsmanagement
  • Parkraum
3D-Entwurf für die neue Fahrradstraße am Dortmunder Wallring, der im Rahmen der Emissionsfreien Innenstadt entsteht

Baustellentagebuch Radwall

Dieses Baustellentagebuch dokumentiert laufend den Baufortschritt für den Radwall und informiert in Bild und Wort über aktuelle Neuigkeiten und eventuelle Verzögerungen.

Zum Artikel
Familie Ekeryilmaz am Lastenrad

Aktion Lappenlos mit Familie Ekeryilmaz

Auch Familie Ekeryilmaz macht bei der Aktion Lappenlos mit. Was die Familie beim Umstieg aufs Lastenrad und den ÖPNV erlebt hat, hat sie in Tagesberichten und Videos festgehalten.

Zum Artikel
Eine Frau, welche einem Mann, ein Ticket anreicht. Im Hintergrund ist ein Linienbus abgebildet.

Aktion Lappenlos mit Uta Trabert

Uta Trabert hat für UmsteiGERN eine Woche auf das Auto verzichtet und war zu Fuß und mit der Stadtbahn in Dortmund unterwegs. Hier berichtet sie von ihren Erfahrungen.

Zum Artikel
Marcus Lönnendonker bei seiner ersten Fahrt auf dem Latsenrad

Aktion Lappenlos mit Familie Lönnendonker

Die durchweg positive Resonanz auf die erste Aktion Lappenlos während der EUROPÄISCHEN MOBILITÄTSWOCHE 2020 war Motivation, das Ganze zu wiederholen und auszudehnen. Unter anderem stellt sich Familie Lönnendonker diesmal der Aktion.

Zum Artikel
Dortmunder Innenstadt bei Sonnenaufgang

Mobilitätsberatung für Unternehmen und Angestellte

Die Beratungen der Emissionsfreien Innenstadt zur betrieblichen Mobilität in Unternehmen sind gestartet. Mehr Infos hier.

Zum Artikel
Ein E-Auto steht an einer Ladestation in Dortmund.

Kostenlose Beratung zu Elektromobilität

Die Stadt Dortmund bietet Unternehmen und Besitzer*innen von Immobilien eine kostenlose Elektromobilitätsberatung. Erste Teilnehmer*innen haben sich beworben und schildern ihre Motivation.

Zum Artikel
Mikrodepot am Ostwall in Dortmund mit UmsteiGERN-Folierung

Mikrodepot am Ostwall

Lastenrad statt Lieferwagen: Das neue Mikrodepot in Dortmund sorgt für eine emissionsfreie Paketzustellung in der City.

Zum Artikel
Frau steht lächelnd hinter Lastenrad, in dessen Kindersitz ihre Tochter sitzt

Familie Erdmann tauscht Auto gegen ÖPNV + Lastenrad

Erste Gewinnerin der Aktion Lappenlos ist Familie Erdmann. Diese wird hier in einem täglichen Newsticker über ihre Erfahrungen und Erlebnisse eines autofreien Haushalts berichten.